Posts

Es werden Posts vom Oktober 25, 2020 angezeigt.

Schlafstörungen - typisches Symptom der bipolaren Störung

Bild
Schlafstörungen gehen oft einher mit einer bipolaren Störung. Es wird behauptet, dass in der Manie gut auf Schlaf verzichtet werden kann, während in einer depressiven Phase andauernde Müdigkeit besteht.  Leider fällt ein geregelter Schlaf-Wach-Rhythmus sehr schwer. Auch wenn es stimmt, dass wenn ich manisch bin, ich denke nicht schlafen zu müssen, merke ich, dass meinem Körper der Schlaf fehlt und mein Gehirn überdreht, desto länger ich wach bin. Daher werde ich umso manischer.  In einer depressiven Phase liege ich lieber im Bett und schlafe. Allerdings merke ich dennoch, dass mein Schlaf gestört ist. Und ich zwar ausgelaugt und müde bin, mir es aber schwer fällt auf Dauer zu schlafen.  Da ich in einem Mischzustand bin, dauert das Einschlafen einige Stunden trotz Müdigkeit. Und schon nach kurzer Zeit wird mein Gehirn wieder aktiv. Dieses ständige wach sein aber dennoch müde sein, schlägt sehr auf meine Stimmung.  Durch die Wachphasen und das ewige nicht einschlafen können, fühle ich mi