Auswirkungen mentale Gesundheit auf den Körper

Ich merke jedes Mal wieder, wie sich meine mentale Gesundheit auf meine körperliche Gesundheit auswirkt.




Wenn ich in einer depressiven Phase stecke, so ist mein Körper unglaublich geschwächt. Ich möchte am liebsten nur im Bett liegen und mich ausruhen. Denn sobald ich versuche aufzustehen, macht mein Kreislauf schlapp. 


Mein Herz schlägt schneller als gewöhnlich und mein ganzer Körper ist verspannt. 


Ich bekomme starke Kopfschmerzen, sowie Kiefer- und Rückenschmerzen, komme schnell an meine Grenzen und aus der Puste. 


Zudem sehe ich die Veränderungen an meiner Haut und meinen Haaren. Mein Hautbild verschlechtert sich und mir fallen mehr Haare als üblich aus. 


Man sagt nicht umsonst, dass die Haut der Spiegel der Seele ist. Dieses Zitat trifft bei mir zu 100% zu. 


Dazu kommt, dass ich mich anders ernähre, da auch mein Geschmackssinn beeinträchtigt ist. 


Somit kann es sich auf mein Gewicht auswirken. Je nachdem ob ich aus Frust viel mehr esse oder aus Trauer viel weniger. 


Am schlimmsten ist es aber mit meiner Kondition. Ich habe kaum Energie um überhaupt etwas körperliches zu bewältigen. 


Somit bleibt der Haushalt liegen, Spaziergänge sind nicht möglich und das Duschen beeinträchtigt meinen Kreislauf extrem. 


Demzufolge bin ich seelisch und körperlich ausgelaugt und ein Wrack. 


Dieser Zustand zu den tausend Gedanken in meinem Kopf und den unzähligen Schuldgefühle lässt mich immer mehr verzweifeln. 


Schlaf, wenn ich schlafen kann, ist das einzige was diese Zeit erträglicher macht. Aber leider ist dieser durch wirre Träume ebenso sehr stark beeinträchtigt. 



Ich merke, dass das den Schlaf somit nicht erholsam macht und ich ständig müde bin oder viel zu viele Gedanken in meinem Kopf rasen, um überhaupt schlafen zu können.


Wenn ich wach bin kommen mir die Tränen einfach so, ich kann es nicht steuern oder stoppen. Ich weine aus Verzweiflung, aus Trauer und aus Schuld. 


Alles scheint so hoffnungslos und mein gesamter Zustand macht mir sehr schwer zu schaffen. 


Leider ist das jedes Mal so, bis ich in einen Normalzustand kann oder manisch werde. Da ich mich aber am meisten in einem Mischzustand befinde, geht es mir oft lange so bis eine Besserung eintritt. 


Alle bisher ausprobierten Medikamente haben keine Besserung hervorrufen können. Ich bin immer noch auf der Suche nach etwas, dass mich stabilisiert. 


Ich wünsche keinem in diesen Zustand für lange Zeit verweilen zu müssen, denn es ist sehr dunkel und traurig, da wo ich bin.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bipolare Störung: Rapid Cycling

Bipolare Störung: mögliche Ursachen und Behandlungsmethoden

10 Tipps bipolare Phasen zu erleichtern