Was beeinflusst unsere Psyche?

Unsere seelische Gesundheit wird von vielen Faktoren beeinflusst. 


Darunter fallen zum Beispiel:


  • Lebensweise


  • Selbstvertrauen


  • Beziehungen


  • Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein und Selbstliebe


  • Wohlbefinden


  • Lebensqualität


  • Stress


  • Schlaf


  • Medikamente 


  • Körperliche und psychische Gesundheit


  • Wirtschaftliche Aspekte


  • Umwelteinflüsse  


  • Unsere Mitmenschen



All diese Faktoren wirken sich auf die Psyche aus. Natürlich kommt es dabei darauf an, wie gut oder wie schwer es einem Menschen fällt, damit umzugehen.



Ich habe eine bipolare Störung und bin daher sehr anfällig für alle genannten Faktoren. Ich bin sehr sensibel und emotional veranlagt und lasse Dinge sehr nah an mich ran. 



Auch das Licht kann in unausgeglichenen Phasen eine Rolle spielen. 

Bei vielen Menschen wird durch zu wenig Tageslicht eine Depression verschlimmert.



Daher gibt es ja auch die sogenannte Winterdepression.



Wie beeinflussen Mitmenschen unsere Psyche?



Mir ist nach dem Tod meines Vaters aufgefallen, wie schwer es Menschen fällt mit Situationen umzugehen, die sie nicht kennen und die ihnen Angst machen.



Menschen befinden sich gerne in der Lage eine Situation einschätzen zu können und sich demzufolge dann "passend" dazu verhalten zu können.



Nachdem in der Schule meine Mitschüler davon erfahren haben, habe ich bemerkt, dass diejenigen die bereits mit der Situation vertraut waren keine Angst hatten mit mir darüber zu sprechen und keinerlei Erwartungen an mein Verhalten und meine Gefühlslage hatten.



Die Anderen jedoch trauten sich nicht mich darauf anzusprechen und hatten Angst vor meiner Reaktion oder waren erschrocken darüber wie ich mich verhalten habe. 



So ist es auch mit meiner bipolaren Störung. 

Aber ich bin nicht erstaunt über die jeweiligen Verhaltensweisen. Denn jeder Mensche denkt, handelt und fühlt anders. 



Die Botschaft ist: verhaltet euch wie ihr euch fühlt und lasst es raus. Versteckt euch nicht nur weil es von anderen erwartet wird oder für "angemessen" gehalten wird, bestimmte Gefühle zeigen zu dürfen und andere nicht. 



Und seid jeden Tag dankbar für das was ihr habt.




Schreibt mir gerne eure 5 Dinge, für die ihr dankbar seid. 


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bipolare Störung: Rapid Cycling

Ich habe mich selbst verloren

10 Tipps bipolare Phasen zu erleichtern