Phasen der bipolaren Störung

Bei meiner bipolaren Störung ist meine größtes Problem das Wechselbad meiner Gefühle und Gedanken. 




Eine manische oder depressive Phase kann Monate oder Wochen anhalten.


Bei mir ist das nicht so, denn meine Schübe verändern sich sehr schnell, sodass ich manchmal nur ein paar Tage in einer Phase verbringen oder es sogar an einem Tag umspringen kann. 


Ich fühle mich daher sehr unausgeglichen und kann mich selbst nicht einschätzen oder vorbereiten.


Vor allem Termine oder wichtige Angelegenheiten bringen mich in große Aufregung und machen mir Angst.


So geht es mir auch mit meinem Schlafrhythmus. Denn wenn ich manisch bin, komme ich oder möchte ich nicht schlafen, selbst wenn ich wirklich müde bin, da ich einfach zu aufgedreht bin.


Depressiv kann ich den ganzen Tag schlafen und mich hinlegen, denn es ist ja sowieso alles sinnlos.


Ich wünsche mir in meinem Leben gerne mehr Beständigkeit und einen geregelten Ablauf, allerdings scheint das momentan einfach nicht machbar, trotz jeglichen Bemühungen.


Das wichtigste ist die Arbeit an mir selbst. Ich versuche jeden Tag anzunehmen und das möglichst beste aus dem Tag zu machen. 


Was mir dabei gut hilft, sind es mir kleine Ziele und einfache Aufgaben vorzunehmen. Nicht zu viel, denn wenn ich dann versage, wird es nur noch schlimmer.


Daher gibt es für mich und meine bipolare Störung nur kleine Schritte Tag für Tag. Dadurch liegen meine Erfolgschancen höher und ich kann stolz auf mich sein. 


Das ist unglaublich wichtig, damit ich nicht immer das Gefühl habe, dass ich gar nichts schaffen kann. 


Somit versuche ich mein Selbstwertgefühl aufzuwerten, mich demzufolge besser zu fühlen und stolz auf mich sein zu können. 



The phases of bipolar disorder

With my bipolar disorder, my biggest problem is the roller coaster of my feelings and thoughts. A manic or depressive phase can last for months or weeks.

It's not like that for me, my attacks change very quickly, so that sometimes I can only spend a few days in one phase or even switch within a day to the other phase.

As a result, I feel very unbalanced and cannot assess or prepare myself.

Appointments or important matters in particular get me very excited and anxious.

I feel the same way with my sleeping pettern. Because when I'm manic, I just can't or don't want to sleep, even if I'm really tired. I'm just too excited and nervous. Depressed, I can sleep all day and lie down, because everything is pointless anyway.

I would like to see more consistency and a regular process in my life, but that just doesn't seem feasible at the moment, despite every effort.

The most important thing is to work on myself. I try to accept every day and make the most of the day. What helps me a lot is setting small goals and simple tasks. Not too much, because if I fail then it will only get worse.

Therefore, for me and my bipolar disorder, there are only small steps every day. As a result, my chances of success are higher and I can be proud of myself. This is important so I don't always have the feeling that I can't do anything. 

So I upgrade myself-esteem and feel better as an result.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bipolare Störung: mögliche Ursachen und Behandlungsmethoden

Du bist nicht allein - 1 Million Postkarten

10 Tipps bipolare Phasen zu erleichtern