Auswirkungen: bipolare Störung

Welche Auswirkungen hat eine bipolare Störung auf meine Persönlichkeit?



Ich stelle mir sehr oft die Frage, ob und inwieweit meine bipolare Störung meine Persönlichkeit, mein Denken, Handeln und Fühlen verändert. 


Zudem kommt die Frage: wann bin ich mehr ich selbst? 


In meiner depressiven Phase, in der ich komplett ruhig, unzugänglich, abgeschottet und zurückhaltend bin? Und meine Leben auch auf diese Art und Weise lebe. 


Oder in meiner manischen Phase, in der ich vor Ideen und Gedanken sprudel, voller Tatendrang bin, sowie  aufgeschlossen, zugänglich bin und einen großen Redebedarf habe?  



Was verändert die bipolare Störung? 


Was klar ist, ist das ich in keiner der beiden Phasen komplett ich selbst bin. Mein Gehirn und mein Funktionsniveau wird beeinträchtigt. 


Denn in beiden Zuständen verhält sich ein Mensch, der unter einer bipolaren Störung leidet, immer extremer und unausgeglichener. Jedes Gefühl ist stärker ausgeprägt. 


Studien besagen, dass das Funktionsniveau und die eigene Persönlichkeit, sowie das Denken und das Handeln bei einer langanhaltenden bipolaren Störung beeinträchtigt bleibt. 


Bei kürzerer Dauer ist eine Umkehrung in einen Normalzustand schneller wieder möglich. 

Demzufolge kommt es auf die Dauer und die Intensität der Phasen an. 


Laut einer Studie von Irén Lehner-Adam für emotionale Intelligenz:

waren Teilnehmer mit bipolarer Störung durch den Verlust an sozialen Beziehungen und in der Emotionsverarbeitung, im Vergleich zu Teilnehmern ohne bipolare Störung, in diesen Hinsichten beeinträchtigt.


Bei sehr ausgeprägten Fällen kommen weitere Probleme dazu. Zum Beispiel einer Arbeit nachzugehen und auf diese Weise ein selbständiges Einkommen zu erhalten und den eigenen Haushalt zu führen. 



Symptome die mit einer bipolaren Störung auftreten


Neben den Symptomen in der Manie und der Depression, die ihr in meinem Blog Post nachlesen könnt:

https://bipolar-unausgeglichen.blogspot.com/2020/09/symptome-bipolare-storung.html


Können körperliche Symptome dazukommen. Dazu gehören Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme, Atemnot, Magen- und Darmprobleme oder Herzerkrankungen. 


Diese Symptome können jedoch auch Nebenwirkungen einiger Medikamente sein.


Wenn Frauen einen Kinderwunsch haben, muss zuvor kontrolliert werden, welche Medikamente und in welcher Dosierung sie eingenommen werden dürfen, ohne das ungeborene Kind zu gefährden. 


Auch seelische Probleme können auf lange Sicht auftreten. Angst- und Zwangsstörungen sind keine Seltenheit. Persönlichkeitsstörungen können in seltenen Fällen auch auftreten. jedoch nur, wenn ein Patient eine weitere Diagnose zu der bipolaren Störung, dazu erhält.



Ein Lichtblick für mich trotz meiner bipolaren Störung 


Ich komme jetzt aber zum Positiven: 

Experten zufolge können selbst chronisch bipolare Menschen ein normales und vollwertiges Leben leben. Auch ernste zwischenmenschlichen Beziehungen, sowie die Selbst- und Fremdeinschätzung können völlig normal und ausgeglichen sein. 


Das Einzige mit dem wir uns eben abfinden müssen, sind die Hoch- und Tiefphasen die wir durchlaufen. Und dazwischen gibt es ja auch noch die ausgeglichenen Phasen. 


Ich denke, dass ich trotz meiner bipolaren Störung ich selbst bin. Nur eben manchmal um einiges trauriger oder glücklicher als andere Menschen. Und meine Gefühle und Emotionen stechen stärker hervor.  

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bipolare Störung: mögliche Ursachen und Behandlungsmethoden

Du bist nicht allein - 1 Million Postkarten

10 Tipps bipolare Phasen zu erleichtern